NEU: Abonniere den Newsletter!

Ein Tag in Washington DC – Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten!

Washington DC

Washington an einem Tag zu sehen war sowieso ein anspruchsvolles Vorhaben. Wie gut, dass so ziemlich alle wichtigen Washington Sehenswürdigkeiten an einem zentralen Punkt versammelt sind: An der Mall (nein, das ist keine Shopping Mall) befinden sich wichtige Regierungsgebäude, zahlreiche Museen der Smithsonian Institution wie das Museum of Natural History: Das Kapitol, das Weiße Haus, das Washington Monument – hier kommt einem alles sofort ziemlich bekannt vor. Aber Vorsicht: Die Mall zieht sich ganz schön, und will man sich auch noch die wirklich gigantischen Museen von innen ansehen, dann sind bequeme Sneaker Gold wert!

Washington Sehenswürdigkeiten: Geschichte live.

Gerade jetzt in Washington zu sein, war spannend. Die Präsidentschaftswahlen waren gerade entschieden. Die Welt war noch in Schockstarre, während sich Comedians und Kabarettisten weltweit das Haar in goldene Wellen legten und sich die Hände rieben: Für die nächsten vier Jahre würde der Stoff für neue Programme nicht ausgehen.

Washington Sehenswürdigkeiten The Mall

In meinem Beruf gerät man an Orte, an die man sonst oft nie gekommen wäre. Jedes Leg, jedes Layover ein Sprung ins kalte Wasser. Und Ereignisse der Zeitgeschichte wie in Washington DC nimmt man einfach im Vorbeigehen mit. Zum Beispiel, wenn man noch schlaftrunken und betäubt vom Frühdienst durch London läuft, sich noch kurz über die Menschen am Straßenrand wundert – und dann plötzlich die Queen winkend an einem vorbeifährt. Oder, wenn man nach Ankunft im Terminal auf allen Großbildleinwänden die eigene Landung aus allen Perspektiven gezeigt wird – weil man den örtlichen Fussballklub an Bord hatte, der gerade eine ziemlich wichtige Trophäe nach Hause geholt hat. Was die gesamte Stadt in einen karnevalsähnlichen Ausnahmezustand versetzt. (Mich von meinem Fast-Ruhezustand nach dem langen Tag aber nicht abhält.) Und so war ich in Washington DC zufällig gerade dann, als sich das ganze Land auf den neuen Präsidenten vorbereitete.

Tipps für Washington an einem Tag: Die besten Washington Sehenswürdigkeiten

#1 Das Weiße Haus

Zum ersten Mal stand ich vorm Weißen Haus und dann noch in dieser unwirklichen Zeit. Während draußen schon Bauarbeiter die Tribünen für die Festivitäten zusammenzimmerten, wurden drinnen garantiert Kartons gepackt. Armer Obama. Umziehen ist echt doof. Erst recht, wenn man sich so gar nicht mit seinem Nachmieter versteht.

Washington Sehenswürdigkeiten Weisses Haus

Ich wünschte also den Obamas durch den Zaun in Gedanken alles Gute und fragte mich gleichzeitig, ob sie nicht vielleicht auch ein bißchen froh sind, wegzuziehen, denn das Weiße Haus sieht von außen irgendwie viel kleiner aus als ich mir vorgestellt hatte. Und gar nicht so pompös, wie es so einsam und verlassen auf einer grünen Wiese steht.

#2 Das Washington Monument

Washington Monument Washington Sehenswürdigkeiten Obelisk The Mall

Überhaupt ist das so eine Sache mit der Architektur in Washington. Ich kam gerade aus Brasília, der Hauptstadt aus der Retorte, also hatte ich den perfekten Retortenhauptstadt-Architektur-Vergleich. Ziemlich ähnlich, die beiden Städte: Viel Raum, viel ungewöhnliche Architektur. Der Obelisk des Washington Monuments steht mitten auf der Mall auf einem leichten Hügel: Hier hat man den perfekten Blick auf das Kapitol und überhaupt auf die Mall. Und an sonnigen Tagen (und einem Weitwinkelobjektiv) kriegt man surreale Fotos wie diese hier.

Träumst von einer USA Reise?
Hier findest du Tipps & Berichte zu US-Städten!

#3 Lincoln Memorial

Washington als Zentrum der Macht? Ganz so beeindruckend, wie ich vorher vermutete, war es irgendwie doch nicht. Viel Möchtegern-Antike, viel freier Raum, viel Nichts. Orte, die man schon zig Mal im Fernsehen gesehen hat, das Kapitol, das Washington Monument, den überdimensionalen Lincoln Memorial Reflecting Pool, das Lincoln Memorial selbst. Ist ja oft so, dass es einen vor Ort dann nochmal richtig flasht, wenn man solche Plätze plötzlich live erlebt. Irgendwie blieb das leider in Washington aus – vielleicht muss man schon Amerikaner sein, um das richtige Hauptstadt-Welt-Feeling zu bekommen. Aber für ein schönes Foto hat es am Lincoln Memorial doch noch gereicht.

Washington Sehenswürdigkeiten Lincoln Memorial

#4 Das Kapitol

Washington Sehenswürdigkeiten Kapitol USA The Mall
Am Ende der Mall in Washington DC, nicht zu übersehen: Das Kapitol.

Das Kapitol, der Sitz des Kongresses der USA,  habe ich nur von weitem bewundern können (oben vom Washington Monument), für alles andere war die Zeit bei einem Tag doch zu knapp. Im Nachhinein hätte ich mir lieber ein bisschen mehr Zeit fürs Kapitol genommen und dort eine der Touren mitgemacht. Touren durch das Kapitol müssen vorher gebucht werden, bis zu 90 Tagen im voraus ist eine Buchung möglich.

Tour durch das Kapitol über das U.S. Capitol Visitor Center buchen

Tour mit vorheriger Führung durch das anliegende Viertel Capitol Hill und bevorzugtem Zugang ins Capitol (Tour ohne Wartezeit)*

#5 Smithsonian National Museum of Natural History

Keine öffentliche Toilette weit und breit auf der elend langen Mall, der Prachtstraße quer durch Washington – gesäumt von dollen Institutionen und einigen der besten Museen der ganzen Welt. Aber ich musste dringend. Vielleicht in einem Museum? Eintritt frei, aha. Ziemlich ungewöhnlich. Hätte ich mich mal vorher besser informiert, wüsste ich jetzt, dass die meisten der staatlichen Museen in Washington umsonst sind. Und so landete ich im Naturkundemuseum (Smithsonian National Museum of Natural History) – und was soll ich sagen? Spontan wieder was entdeckt! Die Qualität der Ausstellung, die Art, Informationen aufzubereiten – einmalig. Freiwillige Helfer schmusten mit Spinnen und Käfern; überall war jemand bei Fragen zur Stelle. Nicht nur für Kinder ein Erlebnis.

Elefant im Smithsonian Museum of Natural History Washington Sehenswürdigkeiten USA

Washington Sehenswürdigkeiten Smithsonian Museum Schmetterlinge The Mall
Ich verliebte mich in den Schmetterlingsgarten.
Washington DC
Trillionen von Schmetterlingen in Urwaldambiente – und das mitten in Washington.

Natürlich gibt’s in Washington DC noch viel mehr zu entdecken – ein Spaziergang über die Mall deckt aber eigentlich schon mal die Basics wie das Weiße Haus, das Washington Monument und das Kapitol ab und gibt einen guten Überblick über das Zentrum der Macht der USA. Und man könnte in jedem einzelnen der Museen entlang der Mall Stunden verbringen. Wenn man allerdings wenig Zeit hat, sucht man sich am besten ein oder zwei Museen je nach eigenen Interessen aus. In jedem Fall lohnt sich aber immer ein Besuch – allein schon, weil der Eintritt in alle Museen umsonst ist!

Bist Du auf den Geschmack gekommen? Dann lege doch einfach bei Deiner nächsten USA-Reise einen Zwischenstopp in Washington DC ein.

Die passende Unterkunft für Washington DC findest Du auf booking.com – da schaue ich auch immer.
(Wenn Du nach dem Klick auf diesen Link etwas buchst, bekomme ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts.)

Lesetipps zur Reisevorbereitung für Washington, DC

Folgende Reiseführer kann ich für Washington empfehlen: 

q? encoding=UTF&ASIN=&Format= SL &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=&WS=&tag=thehapjet &language=de DELonely Planet Pocket Washington, DC*

Ich liebe diese Reihe von Lonely Planet, weil sie so handlich ist, und immer in die Handtasche passt. Alles Wichtige findet man hier. Washington gibt’s allerdings nur auf Englisch .

 

q? encoding=UTF&ASIN=&Format= SL &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=&WS=&tag=thehapjet &language=de DEMarco Polo Washington, DC*

Als deutsche Variante kann ich Marco Polo empfehlen, wenn man sich nicht mit Englisch auseinandersetzen möchte. In Washington selbst habe ich allerdings nur den Lonely Planet Pocket genutzt.

 

***

Alle Artikel zu Reisezielen in den USA:

***

Pinne diesen Artikel auf Pinterest:

*Dieser Beitrag enthält Affiliatelinks. Buchst oder kaufst Du etwas über einen dieser Links, kannst Du so diesen Blog unterstützen – ich bekomme dann eine kleine Provision und Du jede Menge gutes Reisekarma! Danke! <3

Read in Deutsch Englisch