Bangkok – die Stadt der schönsten Tempel. Auch wer religionsmäßig nicht besonders interessiert ist, sollte sich die größten Highlights wie den Wat Pra Kaew oder den Wat Pho nicht entgehen lassen. Der Golden Buddha in Bangkok befindet sich im Tempel Wat Traimit und lässt sich optimal mit einem Besuch im nahegelegenen Chinatown verbinden – und ein paar steile Stufen sorgen sogar für einen kleinen Fitnessfaktor (wer noch nicht genug beim Sightseeing rumgelatscht ist).

Golden Buddha, Wat Traimit, Bangkok

Fakten zum Golden Buddha im Wat Traimit in Bangkok

Der Buddha heißt übrigens nicht nur „Golden“, sondern er ist tatsächlich fast komplett aus Gold! Über 5 Tonnen schwer und ca. 250 Millionen Dollar wert steht er einfach so, ganz offen, ohne Sicherheitsvorkehrungen im kleinen Tempel auf der Spitze des ganzen Tempelbaus. Faszinierend. Und der Eindruck bestätigt sich wieder, dass 1. Thais unheimlich viel Respekt vor ihrer Religion haben und 2. Klauen absolut verpönt ist und man sich in dieser Hinsicht viel sicherer fühlt als in so manch anderem Land.



Wichtige Regeln für einen Tempelbesuch: Was ist zu beachten?

Wie in allen muss man auch im Wat Traimit dran denken, wenn man den Golden Buddha aus der Nähe sehen will: Schuhe aus und Schultern sowie Knien bedecken. Aber auch im Wat Traimit gibt es wie überall einen kleinen Klamottenfundus, in dem man sich nach Bedarf gegen eine kleine Spende bedienen darf.

Golden Buddha, Wat Traimit, Bangkok

Vom Wat Traimit hat man übrigens auch eine tolle Aussicht auf den Toreingang zu Chinatown!

Golden Buddha, Wat Traimit, Bangkok

Mehr Posts zu Thailand findet ihr auch hier: 
Chatuchak Markt in Bangkok
Elefanten reiten in Thailand – ein kritischer Bericht
Kochkurs in Chiang Mai – Thailändisch kochen lernen

Empfehlenswerte Reiseführer für Bangkok generell:
Städteführer von Dumont*
Pocket Guide von Lonely Planet* (perfekt für die Handtasche!)

*Affiliatelinks (Was ist das?)

Pinne diesen Artikel auf Pinterest:

Goldener Buddha in Bangkok im Tempel Wat Traimit

MerkenMerken