Vitra Design Museum und VitraHaus in Weil am Rhein

Vitra Design Museum mit Alvar Aalto und VitraHaus: Ein Ausflug ab Basel.

Basel kenne ich mittlerweile zur Genüge. Und bevor mir die Schweizer Preise wieder die Tränen in die Augen würden, entschied ich mich dieses Mal für einen Ausflug zurück in die deutsche Heimat nach Weil am Rhein. Dort ist die Vitra-Zentrale und wie der Zufall es wollte, fand im Vitra Design Museum gerade eine Sonderausstellung über Alvar Aalto (der mit der komisch wellenförmigen Vase) statt – wo ich skandinavisches Design doch so gerne mag.

Alvar Aalto im Vitra Design Museum in Weil am Rhein

Naja, 10€ für die Ausstellung fand ich doch sehr übertrieben – okay, das von Frank Gehry erdachte Museumsgebäude ist unverkennbar Gehry und wunderschön – aber eben auch klein und übersichtlich.

Vitra Design Museum Weil am Rhein Alvar Aalto

Mehr über Alvar Aalto

Du willst mehr über den finnischen Architekten erfahren?

➜ zum Bildband*

Vitra Haus in Weil am Rhein bei Basel

Das gesamte Gelände ist natürlich auch irgendwie nur eine einzige Marketingmaßnahme von Vitra. Aber gut. Spätestens im Vitra-Haus war ich so überwältigt von soviel Design gepaart mit Funktionalität und Schönheit, dass ich ab sofort für einen massgeschneiderten Eames Lounge Chair spare. Vielleicht schenke ich mir dann einen zum Renteneintritt.

VitraHaus Eingang in Weil am Rhein
Der Eingang zum Vitra Haus.
Vitra Haus Basel Eames Plastic Armchairs Stühle
Die bunten Eames Stühle vor dem Vitra Haus sind beliebtes Fotomotiv.
VitraHaus original Eames Lounge Chair Atelier Vitra Weil am Rhein

Auch wenn die Preise nicht gerade zu Impulskäufen anregen: Besonders gelungen sind im Vitra Haus die Dekorationen mit Liebe zum Detail. Hier ein Himmel voller Papierflieger in der Büromöbel-Abteilung:

VitraHaus Vitra Möbel Weil am Rhein
VitraHaus Vitra Design Museum Weil am Design

Merke dir diesen Artikel auf Pinterest:

Lese diesen Artikel in folgenden Sprachen

2 Antworten

  1. Hallo Tatiana, man stelle sich einmal vor, dass wir es in 10 Jahren unseres Lebens in Basel noch nicht ins Vitra-Museum geschafft haben. Nicht, weil es uns nicht interessiert, auch nicht weil die Verbindung dorthin so schlecht wäre. Nein, wir sind in den letzten 7 Jahren wahrscheinlich zu sehr auf das fokussiert, was viel weiter weg liegt. Zeit, es zu ändern und zu schätzen, was man um’s Eck hat. Wir brauchen eine „Bucket“-List. Lieben Dank für die Anregung – Dörthe

    1. Liebe Dörthe, das kenne ich nur zu gut! In Berlin gibt es noch so vieles, was ich entdecken muss – ich vergesse auch immer wieder, wieviel es hier zu sehen gibt :) Aber da sind wir bestimmt nicht allein!
      Liebe Grüße, Tatiana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend