[Anzeige] Unterwegs Sprachen lernen mit Babbel

*Anzeige: Dieser Post enthält Werbung für Babbel* Viel reisen und dann noch einen Beruf im Schichtdienst: Das macht regelmäßige Termine vor Ort fast unmöglich. Meine Lieblingssportstunde schaffe ich meist gerade noch, aber grundsätzlich ist es bei wöchentlichen Terminen wie einem Fremdsprachenkurs am Ende doch so, dass ich mindestens die Hälfte aller Termine verpasse. Regelmäßigkeit ist halt nichts für mich. Und einen privaten Sprachkurs, der dann stattfindet, wann ich das will, kann und will ich mir nicht leisten. Manchmal ist es ja nur einfach das Ding, dass ich einfach ein paar Worte im Gespräch herausbringen möchte und das möglichst nach wenigen Lernsessions. Glücklicherweise habe ich schon mehrere Fremdsprachen zu Hause (Portugiesisch) und in der Schule (Englisch, Französisch, Spanisch) mitbekommen. Sprachkenntnisse sind einfach wertvoll auf Reisen und in meinem Job als Flugbegleiterin, das merke ich immer wieder! Oft würde ich daher gerne noch eine Fremdsprache richtig lernen. Zum Beispiel Italienisch. Mal zur Abwechslung richtige Sätze herausbringen statt der zusammenhanglosen Brocken, die mir im Laufe der Jahre nach unzähligen Italien-Overnights und -Flügen im Gedächtnis hängengeblieben sind. Oder mal was ganz anderes: Polnisch. Denn mittlerweile bin ich ziemlich häufig dienstlich in Polen und ein paar hilfreiche Sätze zu kennen, wäre gar nicht verkehrt. Ein praktischer Sprachkurs musste also her: Mit schnellem Erfolg, alltagstauglich und unterwegs gut zu managen. Und in dem ich in meinem Tempo lernen kann: Da kam die Gelegenheit, Babbel zu testen, gerade recht.

Babbel – Fremdsprachen lernen per App

Für die, die Babbel nicht kennen: Babbel ist eine App, mit der man online eine Fremdsprache lernen kann. 14 Sprachen sind im Angebot: Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch, Niederländisch, Polnisch, Indonesisch, Norwegisch, Dänisch und Russisch. Ich wollte es wissen und entschied mich für Polnisch – mal was ganz anderes und mir völlig neu.

Mit einer App Polnisch lernen – wie funktioniert das?

Der Einstieg ist leicht, bei einigen Sprachen hat man sogar eine Vorauswahl: Ist man Anfänger oder Fortgeschrittener? Bevor man sich dann versieht, ist man schon irgendwie mittendrin: Ein Wort auf Polnisch poppt auf, geschrieben und gesprochen, zwei Auswahlmöglichkeiten und die Antwort, tja, die rate ich dann eher als ich sie weiß. Komisches Konzept, wie soll ich das denn jetzt schon als Anfänger entscheiden können, dachte ich – aber es funktioniert! Mit der folgenden Wiederholung prägt sich alles schon viel besser ein und wie beiläufig lerne ich die ersten Ausdrücke: Hallo, willkommen, guten Tag, wie geht’s. Sogar die eigene Aussprache lässt sich dann überprüfen, wenn man mag, und langsam finde ich Gefallen an der App. Das mit der Aussprache ist ja für mich immer der Knackpunkt bei solchen Selbstlernkursen: dass man das Vokabular lernt, schön und gut, aber woher soll ich wissen, ob meine Aussprache einigermaßen richtig ist? Mit der Babbel App kein Problem.

Die Alltagstauglichkeit von Babbel: Lernerfolge und Kosten

Ich teste die App weiter, zwischendurch im Café, sogar kurz am Strand – und staune, wieviel doch ganz beiläufig an polnischen Wörtern und Ausdrücken hängenbleibt. Hätte ich nicht gedacht. Das Konzept überzeugt mich – und das auch durch den Preis! Man kann aus vier Abo-Varianten wählen: 1, 3, 6 oder 12 Monate für eine Sprache – die günstigste Variante beginnt bei nur 4,95€ monatlich. Das sind gerade mal knapp zwei Cappuccino für einen flexiblen Sprachkurs! Wer totaler Sprachencrack werden will, kann auch gleich alle Sprachen im Paket abonnieren: 12 Monate für nur 8,25€ im Monat, was ich absolut gigantisch finde.

Fazit: Mobiles und effektives Lernen ist die Zukunft!

Ich lerne jetzt jedenfalls die nächsten paar Monate Polnisch, im Flieger, in der U-Bahn oder im Hotel – wie ich Lust habe. Die Lernmethode gefällt mir richtig gut, und wenn das so weiter geht, bin ich echt zuversichtlich bei der nächsten Polen-Übernachtung direkt ein paar Sätze live anzuwenden und mich zu unterhalten!

Angebot: Fremdsprache lernen für nur 3,70€ im Monat!
Übrigens: Babbel stiftet euch ein Mega-Angebot! Mit Klick auf den Link unten könnt ihr euch bei einem Abschluss eines 6-Monats-Abos bei Babbel gleich 3 GRATIS-Monate einer Fremdsprache eurer Wahl sichern! So zahlt ihr pro Monat für euren Sprachkurs nur sensationelle 3,70€ – wenn das kein Schnapper ist.

>>> Klicke hier für Deine 3 GRATIS-Monate bei Kauf eines 6-Monats-Abos auf Babbel <<<

*Dieser Beitrag ist Werbung für Babbel. Der Zugang zum Sprachkurs wurde mir von Babbel zur Verfügung gestellt.

Merke Dir diesen Beitrag auf Pinterest:

Babbel Gutschein

Online Sprachkurs Babbel Gutschein

Read this post in deDeutsch

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Fluggastrechte bei Verspätung: Hol Dir Dein Geld zurück!