Cambrils: Urlaub an der Costa Dorada

Cambrils liegt an der Costa Dorada (katalanisch: Costa Daurada) in der autonomen Region Katalonien in Nordostspanien und ist wie viele der kleinen Küstenorte dort bei Urlaubern sehr beliebt. Im Sommer locken hier flach abfallende Strände und Urlaubsfeeling, aber auch in der Nebensaison hat Cambrils seinen Reiz!

Tipp: Günstige Hotels in Cambrils jetzt buchen!*

Der Hafen von Cambrils

Das Zentrum des Ortes bildet der kleine Fischereihafen von Cambrils. Rund um die Uhr brechen hier Fischerboote auf und sorgen dafür, dass es in Restaurants und heimischen Küchen der Umgebung immer frischen Fisch gibt. Während morgens die Trawler mit ihren Schleppnetzen ausrücken, ziehen abends die Lichtfischer los.

Boote im Hafen von Cambrils
Fischernetze

Jeden Tag gegen 17 Uhr laufen die Trawler mit ihrem Fang wieder in den Hafen ein, was nicht nur für die hungrigen Möwen ringsum ein Spektakel ist. Wer wirklich frischen Fisch sucht, ist hier genau richtig!

Fischerboote im Hafen von Cambrils

Überhaupt ist der kleine Hafen von Cambrils sehr idyllisch und ein Besuch lässt sich immer gut mit einem Spaziergang entlang der Promenade verbinden. Den Hafen selbst gibt es noch gar nicht so lang: An den Informationstafeln rundum kannst du auf Schwarzweißfotos sehen, wie die Fischer hier früher direkt am Strand in ihre Boote stiegen und losfuhren!

Suchst du nach Inspirationen für die nächste Reise in den Süden?
Klicke hier für alle Artikel über Katalonien und Spanien!

Zwei Fische aus Metall, Teil der Skulptur "El Pla de les Serenes" in Cambrils.
Die Statue "El Pla de les Serenes" an der Promenade von Cambrils zeigt zwei Meerjungfrauen.
Die Skulptur „El Pla de les Serenes“ an der Promenade zeigt zwei Meerjungfrauen.

Torre del Puerto

Der Torre del Puerto ist ein alter Wachtturm direkt am Passeig Miramar, der Promenade von Cambrils. Im 17. Jahrhundert zur Verteidigung der Stadt gegen Piraten erbaut, beherbergt er heute einen Teil des Museo de Historia de Cambrils. Der ehemalige Wachtturm wird heute für Events oder temporäre Ausstellungen zur Geschichte Cambrils genutzt.

Rund um den Torre del Puerto findest du auch viele Restaurants, wo du gemütlich draußen sitzen und das Flair des Fischerdorfes genießen kannst.

Torre del Puerto, eine Sehenswürdigkeit in Cambrils an der Promenade

Essen und Trinken in Cambrils

El Pòsit

Etwas abseits der Promenade findest du eines der traditionsreichsten Restaurants in Cambrils. Ursprünglich über 30 Jahre am Hafen von Cambrils gelegen und damit ein beliebter Anlaufpunkt für die Fischer zog das El Pòsit 2004 an die Plaça de Mossèn Joan Batalla in der Nähe der Fußgängerzone.

Hier bekommst du traditionelle Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten in bester Qualität und zum guten Preis.

Montags bis Freitag mittags geöffnet; Abendessen nur freitags und samstags.

Rincón de Diego

Gehobener geht es im Rincón de Diego zu, aber anders hätte ich es in einem Sternerestaurant nicht erwartet. Trotzdem hat das Gastronomische 6-Gänge-Menü meine Erwartungen mehr als übertroffen. Und wenn es im Pressetext heißt „der Küchenchef Diego Campos zaubert exquisite Speisen mit baskischen und mediterranen Einflüssen und zeigt eine außerordentliche Kreativität“ dann ist das untertrieben: Allein die Präsentation wurde mit jedem Gang immer faszinierender.

Mit Weingläsern und Platztellern gedeckter Tisch im Restaurant Rincon de Diego in Cambrils
Sterneküche im Rincón de Diego in Cambrils

Das 6-Gänge-Menü kostet 60 Euro, mit Wein, Wasser und Kaffee 80 Euro. Absolute Empfehlung, wenn du einmal Sterneküche genießen möchtest!

Reservierungen & aktuelles Menü im Rincón de Diego

Auf goldenen Gabeln und Löffeln gesteckte Marshmallows und rote Schokolade in Lippenform als Dessert

Events und Feste in Cambrils

Cambrils gibt sich große Mühe, damit es Besuchern nicht langweilig wird: Das ganze Jahr über finden die verschiedensten Feste und Events im Ort statt. Wie überall in Südeuropa wird auch hier gerne gut gegessen, daher gibt es auch viele kulinarische Veranstaltungen. Besonders beliebt sind die “Jornades Gastronòmiques de la Galera i la Cuina Marinera”. Jeden Februar dreht sich dann alles in Cambrils um die Galera (deutsch: Fangschreckenkrebs), einer Hummerart, und deren Bedeutung für den Ort.

Aber auch Weinliebhaber kommen nicht zu kurz: Im Oktober findet das Weinfest von Cambrils im Parc del Pescador statt.

Weinfest in Cambrils am Abend
Weinfest im Parc del Pescador

Mal davon ab, dass die Location mitten im Park superlauschig ist, fand ich die gesamte Umsetzung des Events so nett: An einer der Buden am Eingang kauft man sich seine “Glups” und “Nyams”, die als Getränke- bzw. Essensbons dienen, und wer sein eigenes Glas vergessen hat (die muss nämlich jeder selbst mitbringen, schöner Umweltgedanke!) bekommt hier auch gegen Pfand ein kleines Umhängetäschchen mit einem Weinglas darin. Wirklich sehr toll gemacht. Zum späteren Abend gibt es auch Live-Musik!

Mehr Infos zum Weinfest „Cambrils: Entrada al pais del vi“

Mehrere Weinflaschen an Stand auf dem Weinfest in Cambrils
In Katalonien findet man zahlreiche Weinregionen

Übernachten in Cambrils

In und um Cambrils gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Oft finden sich hier große Urlaubshotels, was ich persönlich in der Hauptsaison egal an welchem Ort nicht sehr ansprechend finde. In der Nebensaison kann man allerdings hier durchweg gute Schnäppchen machen, sogar Zimmer in Hotels der gehobeneren Kategorie kosten dann erheblich weniger als im Hochsommer. Gleichzeitig kann man dann den Komfort einer größeren Anlage mit Pool und riesigem Frühstücksbuffet genießen – das ist auch mal ganz angenehm. Ich habe zum Beispiel im Sol Port Cambrils übernachtet – zentral, gepflegt und sehr solide.

Checke hier Preise & Verfügbarkeit für das Hotel Sol Port Cambrils*

Hier ein Hoteltipp, den mir eine Einheimische vor Ort gegeben hat: Wenn du gar nicht so auf Bettenburgen stehst, aber trotzdem das Urlaubsfeeling eines Resorts suchst, solltest du dir das Estival ElDorado Resort anschauen. Es liegt etwas außerhalb des Stadtkerns, dafür aber direkt am Strand. Die Anlage verfügt über viele Annehmlichkeiten wie z.B. mehreren Pools, einem großen Fitnesscenter, zahlreichen Restaurants und sogar einer Strandbar. Große Hotels in Hochhäusern wie z.B. auf der anderen Seite der Stadt in Richtung Salou sucht man hier aber vergebens. Würde ich mir für die Nebensaison merken!

Checke hier Preise & Verfügbarkeit für das Estival ElDorado Resort*

Strand in Cambrils
Beliebt: Die Strände in und um Cambrils

Hilfreiche Tipps für einen Urlaub in Cambrils

Wann ist Saison in Cambrils?

Die Urlaubssaison in Cambrils dauert von April bis Oktober. Juli und August sind dabei die Hochsaison. Aber wie in vielen Orten in Südeuropa ist hier selbst im Oktober das Klima noch mild. Wenn du dem Herbst in Deutschland entfliehen möchtest und ein paar Sonnenstrahlen am Meer genießen möchtest, bist du definitiv richtig. Im Januar sind viele Locations übrigens geschlossen, ansonsten ist aber auch außerhalb der Saison immer etwas Betrieb in Cambrils.

Wie weit ist Cambrils von Barcelona entfernt?

Cambrils ist ca. 120 Kilometer von Barcelona entfernt. Mit dem Auto oder Mietwagen (kannst du hier buchen*) dauert die Fahrt ca. anderthalb Stunden. Die gleiche Fahrzeit hast du aber auch mit dem Regionalzug, der von Barcelona aus die Küste entlang fährt und auch direkt in Cambrils hält. Oder du nimmst einen der Busse von BusPlana (klicke hier für Info)!

Fischerboot im Hafen von Cambrils

Vielen Dank an Katalonien Tourismus für die Einladung zu dieser Recherchereise!

Mit einem Stern (*) gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks.
Bestellst oder buchst du darüber, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du diesen Blog & meine Arbeit daran. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wer bloggt hier?

Hey! Ich bin Tatiana. Um die Welt zu reisen, war schon als Kind mein Traum. Mit 21 bin ich dann Flugbegleiterin bei einer deutschen Airline geworden.
2015 habe ich The Happy Jetlagger gegründet und bin seitdem auch als Bloggerin, Fotografin und Reiseinfluencerin unterwegs. Hier auf meinem Reiseblog The Happy Jetlagger teile ich Tipps, die vielleicht auch anderswo zu finden sind, aber nirgends so unterhaltsam.

Lieblingsziele
Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel:
Send this to a friend