Instagram

Ich weiß gar nicht, warum ich nicht schon früher darauf gekommen bin. Wahrscheinlich auch besser so, sonst hätte damals keine Zeit mehr für andere Dinge gehabt. Jedenfalls war einer der Gründe, warum ich diesen Blog gestartet habe, ganz einfach: Ich wollte irgendwohin mit meinen Fotos. Ich fotografiere oft und gerne, auch, um einfach mal zu dokumentieren, was ich alles so erlebe – aber am Ende schimmelt doch alles auf der Festplatte vor sich hin.

Und dann habe ich vor einigen Monaten Instagram entdeckt. Bisschen spät, aber immerhin. Und irgendwie haben die schönsten Momentaufnahmen jetzt ein Zuhause.

Mich findet ihr hier: @thehappyjetlagger

Und ihr so? Instagram – yay oder bäh?

 

This post is also available in: enEnglish