Kein Hanoi-Besuch ohne einen Abstecher zur Halong-Bucht, soviel stand schon mal fest. Irgendwie ist so ein Stempel wie „Unesco-Weltnaturerbe“ schon mal ein entscheidender Hinweis, dass hier man etwas Sehenswertes verpasst, lässt man diesen Ort bei der Reiseplanung sausen.

Ich entschied mich für eine 2-Tages-Tour mit Übernachtung auf dem Boot, Verpflegung inklusive. Da ich alleine unterwegs war, bekam ich sozusagen nur ein „halbes“ Doppelzimmer – bei großer Nachfrage hätte ich es mit einer anderen Person teilen müssen. War aber am Ende kein Problem, ich und noch eine andere Alleinreisende hatte letztendlich doch jeder eine eigene Kabine – die im übrigen auch gar nicht so übel aussahen:

Morgens früh um 8 ging’s also los. Die Busfahrt im rustikalen vietnamesischen Minivan dauerte gute vier Stunden und zu sehen ausser einer Pipipause an einer Raststätte mit angeschlossener Touristenfalle in Form einer überdimensionierten Souvenir-Verkaufshalle gab es: nichts.

Halong Bay Cruise, Vietnam

Im Hafen von Halong City gingen wir dann an Bord eines Zubringerboots, dass uns zu unserer Dschunke brachte, wir bezogen unsere Zimmer und bis zum Mittagessen konnten wir das Boot erkunden und auf dem Sonnendeck dösen. Langsam nahm die Dschunke Fahrt auf und unsere Gruppendynamik ebenfalls. Niemand hatte irgendwie die Fahrt bekommen, die er gebucht hatte, das eigentliche Boot war entweder doch ausgebucht oder irgendwie nicht verfügbar, dafür gab es dann ein tolles Upgrade auf dieses, bessere Schiff – wie sich schnell herausstellte, waren unsere Geschichten da ähnlich. Meine Vermutung ist ja eher, dass eher versucht wird, eine passende Gruppe zusammen zu stellen, statt den einzelnen Bootswünschen nachzukommen – was aber auch Sinn macht, schliesslich hockt man bis zu drei Tagen fast aufeinander. In unserem Fall war die Zusammenstellung jedenfalls gelungen, ein bunter Strauss Menschen aus allen Ecken der Welt – die Gruppe war schon mal gut. Und langsam lichtete sich auch der anfängliche Nebel in der Halong-Bucht.

Halong Bay Cruise, Vietnam

Halong Bay Cruise, Vietnam

Halong Bay Cruise, Vietnam

Wir hatten Glück, der Himmel klarte immer mehr und mehr auf, bis kein Wölkchen mehr zu sehen war, und alle freuten sich wie Bolle.

Halong Bay Cruise, Vietnam

Wir besichtigten eine Tropfsteinhöhle – groß, aber wer da schon andere Höhlen besucht hat, wird vielleicht nicht ganz so geflasht sein -, wir fuhren Kajak, wir gingen in der Abendsonne schwimmen und erklommen einen megahohen Aussichtspunkt. Ein toller Tag.

Halong Bay Cruise, Vietnam

Halong Bay Cruise, Vietnam

Halong Bay Cruise, Vietnam

Halong Bay Cruise, Vietnam

Dank Alex und Maria, zweier gut vorbereiteter Engländerinnen mit einem schier unerschöpflichen Vorrat an gutem Gin, haben wir auch den obligatorischen Karaokeabend auf dem Boot hinter uns gebracht und ließen alle zusammen den Abend auf dem Sonnendeck unter sternenklarem Himmel in der spiegelglatten Bucht ausklingen.

Großartig planen muss man einen Trip von Hanoi aus nicht – genug Veranstalter bieten in Agenturbüros Bootstouren durch die Halongbucht an und auch jedes Hotel hilft da gerne weiter und fungiert als Tourbüro.

Die komplette riesengroße Halong-Bucht durchfährt man bei dieser Tour natürlich nicht, ist aber vielleicht auch besser so. Mit dem Umweltschutz haben die das ja in Vietnam noch nicht so dolle, und so landet dreckiges Spülwasser (über die anderen Sachen denke ich hier lieber nicht nach) einfach aus der offenen Kombüsentür hinten am Schiff raus ins Meer. Bei der Menge an Schiffen kommt da schon einiges zusammen.

Außerdem bietet es sich wirklich an, sich die Zeit zu nehmen und eine 3 -Tages-Tour mit einer zweiten Übernachtung auf der Insel Cat Ba zu buchen – laut vielen Mitreisenden, die ich unterwegs getroffen habe, sehr lohnenswert. Von der 1-Tages-Tour kann ich nur abraten, die Busfahrt ist mit 4 Stunden wirklich endlos, und diese Strecke an einem Tag sowohl hin als auch zurück zu fahren ist echt eine Tortur. Und für die Bucht selbst bleiben kaum Zeit und Energiereserven.

Halong Bay Cruise, Vietnam

Pinne diesen Artikel auf Pinterest:

This post is also available in: enEnglish